Herzlich Willkommen!

Für unsere Schule war der 29. April ein besonderer Tag, denn wir haben an diesem Tag den Zivilcouragepreis 2014 der Polizeidirektion Braunschweig erhalten. Wir freuen uns sehr darüber!

Schule in der heutigen Zeit ist mehr als ein Ort der Wissensvermittlung. Sie ist als Lern- und Lebensraum für die Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler mit verantwortlich. Die unterschiedlichen Lebenswelten sowie der zunehmende Funktionsverlust der Familie verlangen die Vermittlung sozialer und werteorientierter Verhaltensweisen. Die Reflexion von Werten - zu denen auch Zivilcourage gehört - ist damit eine wesentliche Aufgabe von Schule.

Der Zivilcourage-Preis ist für uns Bestätigung und Ansporn zugleich, den Weg, den wir eingeschlagen haben, weiter zu gehen. Wir setzen uns aktiv dafür ein, dass sich die Schülerinnen und Schüler füreinander verantwortlich fühlen, die Schüler sollen sich gegenseitig helfen und unterstützen, Rücksicht aufeinander nehmen, füreinander eintreten und sich akzeptieren und respektieren. Zahlreiche Aktionen und Projekte, wie die "Starke Schüler - Starke Schule", "Stolpersteine", Planspiele mit der Polizei und regelmäßige Lions-Ouest-Stunden, die verantwortungsvolle Arbeit unserer Konfliktschlichter und Schulsanitäter, das neue Projekt "Schüler helfen Schülern", die Gestaltung von Andachten, die Projekttage am Schuljahresende zu "Schule -ohne Rassismus - Schule mit Courage" und die SV-Arbeit bilden die Bausteine die zu diesem Ziel führen sollen.

Wir bedanken uns bei allen, die dazu beitragen, dass unsere Schule ein friedlicher und fröhlicher Ort ist, an dem unsere Schülerinnen und Schüler sich frei entfalten und lernen können und wir bedanken uns bei allen, die unsere Arbeit wertschätzen!

Daniela Rehmet-Bressem, Felix Müller & das gesamte Lehrerkollegium

Aktuelles

Streitschlichter durften zur Belohnung ins Kino

Die Konfliktlotsen - oder auch Streitschlichter - übernehmen die Aufgabe, die am Streit Beteiligten zu befähigen, sich in die jeweils andere Position – in die des Kontrahenten – zu versetzen. Am Ende des Mediationsgesprächs wird eine Lösung gefunden, mit der beide Kontrahenten leben können. Darüber hinaus betreuen die Konfliktlotsen als Paten die jeweiligen neuen fünften Klassen, um diese von Anfang an mit einer friedlichen Streitschlichtungskultur vertraut zu machen.

Das außerordentliche Engagement unserer Konfliktlotsen ist vom "Netzwerk gegen Gewalt" im C1 gewürdigt. Dabei waren: Gioia Lucia Grussu (7a), Viktoria Fricke (7c), Jana Viehweger (7c), Leon Sack (7c), Erik Tollkien (7c), Vladislav Chaplygin (8a), Ahin Idris (8b), Ibrahimi Labinot (8b), Umut Can Sastim (8b), Sean und Rachel Krohne (8b), Tim Polifka (8b), Anna-Maria Hübner (8b), Alessa Moritz (9b), Marvin Amara (9b), Anne Thürmann (9b), Kimberly Wiedmann (9b)

=> Artikel in der Braunschweiger Zeitung lesen

Sieger des Stadtputzes

Das Engagement unserer Schülerinnen und Schüler bei der Aktion Stadtputz 2014 hat sich gelohnt: Sie gewinnen einen Hauptpreis, einen Kanadier und Zubehör im Wert von rund 2.500 Euro...weiterlesen ...

Projekttage "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

Vom 21. - 23. Juli 2014 finden die Projekttage "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" statt.

Informationen zu den angebotenen Projekten hängen am "Schwarzen Brett" und sind auch online zu finden => hier klicken!

Anmeldung für Klasse 6 - 10

Sollten Sie Ihren Sohn / Ihre Tochter an unserer Schule für Jahrgang 6 – 10 anmelden wollen, stellen wir Ihnen hier ein Anmeldeformular zur Verfügung.

Da wir nur eine sehr geringe Anzahl von Schulplätzen zur Verfügung haben, müssen wir mit einer Vormerkliste arbeiten. Um sich vormerken zu lassen, benötigen wir von Ihnen das letzte Zeugnis in Kopie sowie für Klasse 6 zusätzlich das Eignungsgutachten der Grundschule. Bei einem Wechsel von einer IGS benötigen wir ein Zeugnis mit Noten und die Überweisung an eine Realschule.

Nach unseren Zensurenkonferenzen können Sie sich am

jeweils von 9.00 bis 11.00 Uhr im Sekretariat bei Frau Schober darüber informieren, ob eine Aufnahme erfolgen kann. Für den Fall, dass dies bei uns nicht möglich sein sollte, ist es sehr ratsam, sich auch bei weiteren Realschulen vorab zu informieren.

=> Anmeldeformular herunterladen

Unsere Schülerinnen und Schüler waren dabei ...

=> Schulz-Projekt

=> VfL Wiki

=> SURVIVAL

Polizeidirektion Braunschweig verleiht unserer Schule den Zivilcourage-Preis 2014

Am 29. April 2014 fand eine Feierstunde anlässlich der Verleihung des Zivilcourage-Preises 2014 an unsere Schule statt.

Gelungene Reden, gut gelaunte Schülerinnen und Schüler, tolle Musik und wunderbare Darbietungen bildeten den Rahmen rund um die durch den Polizeipräsidenten Herrn Pientka durchgeführte Verleihung des Preises.

Die Braunschweiger Zeitung, diverse Radiosender und andere Plattformen berichteten über die Preisverleihung.

=> Artikel auf BRAUNSCHWEIGHEUTE.DE lesen

=> Artikel in der neuen Braunschweiger vom 30. April lesen (Seite 3)

=> Regional-News Radio ffn

=> Interview mit dem Polizeipräsidenten Herrn Michael Pientka ansehen (NDR)

=> Fotoalbum ansehen

Verlegung der Stolpersteine

Am 22. April 2014 wurden die Stolpersteine für die Personen verlegt, zu denen Mitglieder des Friedenszentrums und unsere Schülerinnen und Schüler unter Anleitung von Frau Zaiss Biografie-Recherchen durchgeführt haben.

Tag der Offenen Tür bei Spedition Wandt

Am 1. April hatten Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs Gelegenheit, das Braunschweiger Traditionsunternehmen Wandt Spedition Tranportberatung GmbH "von innen" kennenzulernen.

An verschiedenen Stationen konnten die 13- und 14-Jährigen, geführt von Wandt-Azubis, Logistik hautnah erleben. Auch bei den Lehrern kam der Tag der offenen Tür gut an. „Die Schüler haben sich in der Vorbereitung überlegt, was sie hier an dem Transportunternehmen interessiert“, berichtet unser Arbeit- und Wirtschaftslehrer Carsten Schröder.

=> Bericht der "Verkehrsrundschau" lesen

=> Artikel in der IHK-Zeitung "wirtschaft" 05/2014

2. Platz beim Basketball-Turnier der NewYorker Phantoms

Das Basketball-Team der RS JFK war auch wieder in diesem Jahr beim Phantom @ School-Cup vertreten. Nach dem ersten Platz im letzten Jahr war 2014 das Team der IGS Franz´sches Feld – gespickt mit zahlreichen Vereins- und Auswahlspielern - zu stark für unsere Mannschaft und es reichte „nur“ für Platz 2.

Das Team um Philipp Schulz, Leander Petry, Sean Waldhelm, Vincenzo Stein, Max Baranski und Malte Fabian wurde in diesem Jahr noch durch Tom Dominik und Justin Hintze ergänzt. Die strahlenden Trikots wurde auch in diesem Jahr wieder von Philipp organisiert und das ganze Team damit ausgestattet. Vielen Dank!

Bei einer Spieldauer von 10 Minuten wurde im ersten und dritten Spiel das Team der IGS Wilhelm-Bracke deutlich besiegt. Mit etwas mehr Genauigkeit unter dem Korb hätten noch mehr Punkte fallen können. Die IGS FF zeigte der Mannschaft schließlich ihre Grenzen auf.

Zuletzt sorgte die Autogrammstunde mit Phantoms-Spielmacher Isaiah Swann für strahlende Augen und ein schönes Erinnerungsfoto.

=> Kompletten Bericht lesen

Workshop der Stiftung NiedersachsenMetall

Einige Mädchen unserer Schule nahmen an einem Workshop der Stiftung NiedersachsenMetall teil. Hier durften Sie u. a. ihre Fähigkeiten als Designerinnen testen und lernten dabei die Zukunftstechnik 3 D-Druck kennen.

=> Artikel in der Wirtschaftszeitung AKTIV vom 15. März lesen

Gesundheitstag an unserer Schule

Am 3. März fand an unserer Schule für zwei 10. Klassen ein Gesundheitstag statt. Diese Veranstaltung basiert auf zwei Einheiten, die die beiden teilnehmenden Schulklassen innerhalb von drei Stunden abwechselnd durchlaufen: Während zwei Trainer einer Klasse das DBB-Sportabzeichen abnehmen, führt eine Ernährungsfachkraft parallel dazu für die andere Klasse eine Informationseinheit zum Thema Ernährung durch. Kooperationspartner für diese Veranstaltung sind die Firma New Yorker und die Deutsche BKK

=> Fotoalbum ansehen

Kreativ sein wird belohnt

Unsere Fahrrad-AG, die bereits den ersten Preis des Wettbewerbs "Ideen machen Schule" - ausgeschrieben durch die PSD Bank - erhalten hat, wurde am Freitag, 21. Februar in der Braunschweiger Zeitung präsentiert.

Hausaufgabenhilfe

Die Hausaufgabenhilfe findet ab Montag, den 03.02.2014 wieder statt.

statt.

Erich Mundstock Stiftung spendet ausgewählten Schülerinnen und Schülern Teilnahme an einem Rhetorik-Seminar

Vom 29. Januar – 1. Februar 2014 durften ausgewählte Schülerinnen und Schüler von Peiner und Braunschweiger Realschulen kostenlos am Seminar „Rhetorische Präsenz, Rhetorik, Schreiben“ teilnehmen.

Bereits zum zweiten Mal lud die Erich Mundstock Stiftung Realschülerinnen und -schüler der 10. Klassen mit besonders guten Deutschnoten, hohem sozialen Engagement sowie Schulsprecherinnen und Schulsprecher zu einem vom Atelier Sprache e. V. ausgerichteten Rhetorik-Seminar ein.

In den ersten zwei Tagen erfolgte ein Training in Rhetorischer Präsenz und Rhetorik: Sprechen vor größeren Gruppen, Körpersprache, Stimme, Tempo, Pausen, Kontakt zum Hörer – bewusste Steuerung der Aufmerksamkeit des Publikums sowie präzise und klare Darstellung der eigenen Gedanken und Standpunkte in gesprochener Sprache mit dem Sprechtrainer und Coach Gerd Zietlow.

Anschließend wurden drei soziale Projekte unter der Anleitung des Schriftstellers Heinz Kattner erarbeitet und in der Abschlussveranstaltung am Samstag Eltern, Lehrern und Vertretern der Erich Mundstock-Stiftung präsentiert.

Zum Abschluss erhielten alle Teilnehmer Urkunden und eine weiße Rose als Wertschätzung und Anerkennung ihrer Leistungen.

„Eine tolles Angebot für unsere Schülerinnen und Schüler“ freuen sich die Schulleiter der Gunzelin-Realschule Peine, der Mühlenberg-Realschule Edemissen, der Realschule Volkmarode und der Realschule John-F.-Kennedy-Platz in Braunschweig.

Spende für Taifun-Opfer überwiesen

Die Realschule John-F.-Kennedy-Platz hat 475 Euro auf das Konto der Aktion Deutschland Hilft überwiesen. Die Spendensumme ergibt sich aus 50 % der Einnahmen aus dem Weihnachtsbasar und Spenden im Rahmen des Weihnachtskonzerts der Schule.

Das SV-Team der Schule hatte im November spontan beschlossen, den Opfern des Taifuns Haiyan auf den Phillippinen zu helfen. Als gute Möglichkeit, Spenden zu sammeln bot sich das schon bald anstehende Weihnachtskonzert mit anschließendem Weihnachtsbasar an.

Beide Veranstaltungen fanden erstmalig in der Kirche St. Magni statt. Dank der Tatsache, dass die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld kräftig „die Werbetrommel gerührt“ hatten, war die Kirche voll bis auf den letzten Platz. Nicht nur Eltern, Lehrkräfte und Ehemalige kamen, um sich die Darbietungen anzusehen, und anzuhören, sondern auch viele „schulfremde“ Besucher.

Großen Anklang fand das vom Schulelternrat organisierte Café, dessen Erlöse einen nicht unwesentlichen Anteil an der Spendensumme ausmachen.

"Mit ihrer Mitarbeit und ihrem vorbildlichen Engagement leisten die Schülerinnen, Schüler, Eltern und Lehrkräfte eine große Hilfe für die Opfer des Taifuns“, dankte die Schulleiterin Daniela Rehmet-Bressem.

Das SV-Team (v. links): Rahma Arari (9a), Artjom Schuchart (10a) und Kim Vu (10a)

Auszeichnung: My Finance Coach Schule

My Finance Coach ist eine gemeinnützige Initiative der Partner- und Förderunternehmen Allianz, DKB, GREY, Haniel, PMG, McKinsey und Volkswagen Financial Services zur Verbesserung der finanziellen Allgemeinbildung von Kindern und Jugendlichen.

=> Fotoalbum von der 3000. durch "My Finance Coach erteilten Unterrichtsstunde

Einheitliches Verfahren bei Beschwerden festgelegt

Eine Beschwerde wird/wurde häufig persönlich, telefonisch oder schriftlich der Schulleitung, der Landesschulbehörde oder anderen Instanzen vorgetragen und nicht direkt den Beteiligten mitgeteilt.

Um mehr Effektivität und Kommunikation zu erzielen, gilt in Zukunft ein einheitliches Verfahren, wenn sich Eltern oder Schüler Beschwerde führend an die Schulleitung wenden.

=> Konzept ansehen

Erfolg beim Adventsturnier

"Voll abgeräumt" haben unsere Schüler beim Adventsturnier der Realschule "Leben lernen" der Oskar-Kämmer-Schule...

Herzlichen Glückwunsch!

Autorenlesung

Im Rahmen der 33. Braunschweiger Jugendbuchwoche hatten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7a und 8c die Möglichkeit, die Schriftstellerin Martina Wildner persönlich kennenzulernen. Die preisgekrönte Jugendbuchautorin las aus ihrem jüngsten Werk "Königin des Sprungturms" vor und stand anschließend für weiterführende Fragen zur Verfügung. So ermöglichte Frau Wildner den interessierten Schülerinnen und Schülern unter anderem weiterführende und vertiefende Eindrücke über das Schreiben von Büchern und das Leben als Schriftstellerin.

Wir danken Frau Wildner an dieser Stelle noch einmal für ihren Besuch und für das handsignierte Exemplar "Königin des Sprungturms", das nun in unserer Schulbibliothek ausgeliehen werden kann.

Schüler der Realschule John-F.-Kennedy-Platz sprechen in Mascherode zum Volkstrauertag

In den vergangenen Wochen haben sich die Schüler Ole, Felix und Maurice damit auseinandergesetzt, welche Ängste Menschen im Krieg durchleben müssen und am Volkstrauertag ihre Überlegungen vorgetragen.

5. und 6. Klassen beim Fußballturnier „Löwenbande“

Auch in diesem Jahr hat unsere Fußballmannschaft aus dem fünften und sechsten Jahrgang beim „Löwenbande-Turnier“ mitgespielt. In vier Gruppen mit insgesamt 17 Partnerschulen von Eintracht Braunschweig hießen in der Gruppe C die gegnerischen Mannschaften Gottfried-Linke-Realschule, RS Maschstraße und KGS Gieboldehausen.

Gegen starke Gegner war das Turnier leider schon nach der Vorrunde beendet. Nach einem gemeinsamen Essen in der Socca-Five-Arena sorge die Übergabe der Teilnahmeurkunde bei der Siegerehrung durch die Eintracht-Profis Marjan Petkovic und Marcel Correia wieder für strahlende Gesichter.

=> Bericht bei eintracht.com lesen

Preisverleihung

Die Klassen 7 c und 8c haben im Rahmen der Präventionskampagne "Denk an mich. Dein Rücken" des Braunschweigischen Gemeinde-Unfallversicherungsverbandes jeweils den 1. und den 3. Preis gewonnen. Heute wurden die Preise übergeben. Herzlichen Glückwunsch!

Starke Schüler - Starke Schule

Die Fotos sind online!

=> Fotoalbum ansehen

Einschulung der 5.-Klässler

Die Fotos sind online!

=> Fotoalbum ansehen

Schülerinnen und Schüler unserer Schule nehmen an Jugendkonferenz teil

Am Freitag, 20. September 2013, fand die zweite Jugendkonferenz statt. Themen, wie "Sicheres Radfahren in Braunschweig", "Chancengleichheit in der Schule" u. v. m. wurden heiß diskutiert. Wir freuen uns, dass Céline Helmerich, Rahma Arari und Jannis Zander voller Engagement dabei waren!

=> Bericht in der nB lesen

Eintracht mit Marc Arnold und Domi Kumbela zu Besuch!

Große Freude herrschte bei unseren 5.-Klässlern, als Domi Kumbela und Marc Arnold von Eintracht Braunschweig ihnen höchstpersönlich Schulstarter-Tüten von Eintracht Braunschweig, der Braunschweigischen Landessparkasse und der Öffentlichen Versicherung Braunschweig in die Hand drückten und Autogramme verteilten.

Wir bedanken uns für diese tolle Aktion!

Ein Bericht zu diesem Ereignis war auch auf Radio Okerwelle zu hören.

Pressemitteilung lesen

"Starke Schüler - Starke Schule"

Im August wurden - wie auch schon im letzten Schuljahr - verschiedene Projekte zu Themen wie "Gewalt- und Suchtprävention" unseren Schülerinnen und Schülern gebündelt angeboten.

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir die Stiftung Braunschweiger Land (Spende über 750 Euro) sowie die Öffentliche Sachversicherung Braunschweig (Spende über 250 Euro) als Sponsoren gewinnen konnten.

Verstärkung für die AG Schulsanitätsdienst

Am 26. und 27.08.2013 sind sechs Schülerinnen aus dem achten und drei Schüler aus dem siebten Jahrgang für den Schulsanitätsdienst ausgebildet worden. An zwei vollen Tagen wurden die Jugendlichen von Herrn Vohrer vom DRK ausgebildet. Neben den theoretischen Kenntnissen zur Ersten Hilfe standen auch zahlreiche Praxisanwendungen auf dem Programm.

SURVIVAL 2013 – Sicherheit im Straßenverkehr und Unfallprävention

Am 21.08.2013 hat auch in diesem Jahr wieder ein Großteil unserer Schülerinnen und Schüler aus Jahrgang sechs am Mobilitätsprojekt SURVIVAL teilgenommen. Im Bildungszentrum des Klinikums Braunschweig erfuhren die Kinder an sieben Stationen was es für Gefahren im Straßenverkehr gibt sowie welche Konsequenzen ein Unfall nach sich ziehen kann. So wurden Eier mit Schutzhelmen aus unterschiedlichen Höhen geworfen, in Kokosnüsse gebohrt (siehe Foto) oder Fallübungen auf der Judomatte erprobt und eine Vollbremsung im Auto live miterlebt. Gleichzeitig wurde vermittelt, wie man sich richtig im Straßenverkehr bewegt. Hierbei konnten die Lernenden z. B. den „Tote Winkel“ vom LKW untersuchen oder den ADAC-Fahrradparcours durchfahren.

=> Artikel in der neuen braunschweiger Zeitung lesen

Sprechzeiten - Beratungslehrkraft

Unsere Beratungslehrerin Frau Kanngießer hat folgende Sprechzeiten:

Das Büro ist in Raum 2.05. Termine können unter 0531 470-5010 oder 0531 470-5030 vereinbart werden.