Termine 2020/21


Schließfach mieten

Auf der Homepage der Firma Mietra finden Sie die Möglichkeit, ein Schließfach online zu mieten.


Kirche, Religion, Musik

Musik im Homeschooling

Weihnachtskonzert 2019

Friedenskonzert 2019

Leitung Peter Stoppok und Britta Kanngießer

  • Mad World
    (Text & Musik: Roland Orzabal, Curth Smith 1982; Arr.: Britta Kanngießer)
  • Schlagzeugsolo
  • It it be your will
    (Text & Musik: Leonhard Cohen 1984; Arr.: Britta Kanngießer)
  • Whale song
    (Text & Musik: Tommy DeFilm 1990; Arr.: Britta Kanngießer, Peter Stoppok)
  • The way old friends do
    (Text & Musik: Benny Andersson, Björn Ulvaeus 1979; Arr.: Britta Kanngießer, Peter Stoppok)

... mehr davon!

Aktuelles

Anmeldungen für die Jahrgänge 6 - 10

Sollten Sie Ihren Sohn / Ihre Tochter an unserer Schule für Jahrgang 6 – 10 anmelden wollen, stellen wir Ihnen ab Juni ein Anmeldeformular zur Verfügung.

Da wir nur eine sehr geringe Anzahl von Schulplätzen zur Verfügung haben, müssen wir mit einer Vormerkliste arbeiten. Um sich vormerken zu lassen, benötigen wir von Ihnen das letzte Zeugnis in Kopie sowie einen Überweisungsbeschluss der abgebenden Schule.

Neue Regelungen ab 10. Mai 2021

Der Kultusminister informiert mit dem folgenden Brief über die aktuelle Situation und die neuen Regelungen, die ab dem 10. Mai 2021 gelten sollten:

Elternbrief lesen

Anmeldeverfahren für das Schuljahr 2021/22 - Jahrgang 5

Haben Sie sich dazu entschlossen, Ihr Kind nach der Grundschule in die Klasse 5 an der Realschule John-F.-Kennedy-Platz anzumelden, beachten Sie bitte die folgenden Informationen:

Die Anmeldung muss in der Zeit vom 03.06.2021 bis zum 07.06.2021, 12.00 Uhr, bei unserer Realschule eingegangen sein. Da es sich um eine kontaktlose Anmeldung handelt, haben Sie die Möglichkeit, die Unterlagen in den hauseigenen Briefkasten zu werfen oder per Post an die Realschule John-F.-Kennedy-Platz, John-F.-Kennedy-Platz 1, 38100 Braunschweig, zu senden. Der Briefkasten befindet sich an Straßenseite in der Holztür, die vom Fußweg aus erreichbar ist.

  • Anmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen. Das Anmeldeformular wird auf dieser Homepage veröffentlicht.
  • Der Anmeldung muss das Originalzeugnis der 4. Klasse (1. Halbjahr) beigefügt werden, ebenso
  • das Beratungsprotokoll der Grundschule (Kopie), sofern vorhanden.
  • Sollte es eine Verfügung zur Feststellung eines sonderpädagogischen Unterstützungsbedarfs geben, muss diese ebenfalls beigefügt werden.
  • Wir benötigen außerdem eine Kopie des Freischwimmerausweises.

Sollten unsere Kapazitäten überschritten werden, wird es ein Losverfahren geben. Sie werden zeitnah nach Anmeldeschluss über E-Mail benachrichtigt, an welcher Realschule Ihr Kind aufgenommen wird. Eine telefonische Auskunft ist leider nicht möglich.

Anmeldeformular herunterladen

Verfahren zur Beantragung einer Sammel-Schülerzeitkarte

Das Verfahren zur Beantragung einer Sammel-Schülerzeitkarte für das Schuljahr 2021/22 hat sich geändert:

Die Zeitkarten können mit einem Antragsformular, dass auf der Seite Schülerbeförderung bereitgestellt wird, beantragt werden. Eltern der künftigen Fünftklässler werden gebeten, den Antrag erst nach der Aufnahmeentscheidung über die weiterführende Schule zu stellen. Ansonsten wird um zeitnahe Beantragung gebeten.

Regelungen zu den Abschlussprüfungen 2021

Auf der Seite Abschlussverfahren sind alle Informationen zur diesjährigen Verfahrensweise zu finden. Zu den dort hinterlegten Informationen gehören u. a. auch ein exaktes Zeitraster und die Anmeldebögen für die mündlichen Prüfungen.

Bitte beachten Sie auch die Hinweise zur Hygiene bei Durchführung der Abschlussprüfungen im Schuljahr 2020/2021.

Distanzlernen: Datenschutz in Videokonferenzen

Eine weitere Woche im Distanzlernen steht an. Daher möchten wir Sie an dieser Stelle auf die Notwendigkeit hinweisen, die Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung einzuhalten.

An Videokonferenzen der Schule dürfen die betroffenen SchülerInnen teilnehmen. Es ist explizit nicht erlaubt, dass andere Personen als die eingeladenen SchülerInnen, also auch nicht die Eltern, Geschwister, Freunde etc., an der Videokonferenz teilnehmen! Weiterhin weisen wir ausdrücklich auf die Vertraulichkeit dieser Videokonferenzen hin. Es dürfen keine Video-, Bild- oder Tonaufnahmen in irgendeiner Form von der Konferenz angefertigt werden. Die teilnehmenden SchülerInnen achten bitte auch darauf, dass nicht zufällig andere Personen (z.B. Familienmitglieder) gefilmt werden. Im Idealfall nehmen die SchülerInnen allein in einem separaten, ruhigen Raum an der Videokonferenz teil, um Störungen zu vermeiden.

Verstöße gegen diese Vorgaben werden gemeldet.

Einführung Testpflicht

Ab dem 12. April wird eine Testpflicht für Schülerinnen, Schüler und alle an der Schule beschäftigten Personen eingeführt. Ohne negatives Testergebnis kann ihr Kind nicht am Präsenzunterricht und nicht an der Notbetreuung teilnehmen. Die Selbsttests werden zu Hause durchgeführt. Ein/e Erziehungsberechtigte/r bestätigt das Ergebnis des Tests durch das Ausfüllen und Unterschreiben des unten aufgeführten Formulars.

Eine Testpflicht zu Hause führt aus rechtlichen Gründen dazu, dass auch die Präsenzpflicht wieder aufgehoben werden muss. Das bedeutet, Sie können Ihr Kind vom Präsenzunterricht abmelden, wenn Sie das wünschen.

Alle weiterführenden Informationen finden Sie in der folgenden Liste:

09.11.2020 - Erinnern ist wichtig!

Schüler putzen StolpersteineSeit geraumer Zeit sind wir als Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage in die Arbeit mit Stolpersteinen involviert, die in Erinnerung an Opfer des NS-Regimes verlegt werden. Gemeinsam mit dem Israel Jacobson Netzwerk und anderen Partnerinnen und Partnern bereiteten wir für den November 2020 einen regionalen Putztag von Stolpersteinen vor. Leider kann dieser aufgrund der Pandemie nicht wie geplant stattfinden. Dennoch wollten wir, die Klasse 9a, dieses Vorhaben weiter unterstützen. Daher haben wir mit einigen Schülerinnen und Schülern ein Video erstellt, welches in Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte Schillstraße und dem Verein Stolpersteine für Braunschweig entstanden ist.

Stolperstein Da in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie am 09.11.2020 leider keine zentrale Gedenkfeier stattfinden konnte, war es uns ein wichtiges Anliegen ausgewählte Stolpersteine zu reinigen und Blumen niederzulegen, um somit an die Verbrechen, die auch an Juden und Jüdinnen in Braunschweig verübt wurden, zu erinnern.


Veröffentlichung Epochalplan

Der Epochalplan für dieses Schuljahr kann ab sofort hier eingesehen werden.


Schülerarbeiten zur Coronakrise

Von Mitte März bis zu den Sommerferien sind die meisten unserer Schülerinnen und Schüler gar nicht bzw. nur zeitweise in der Schule gewesen. "Lernen zu Hause" war angesagt.

Diese außergewöhnliche Zeit brachte für alle außergewöhnliche Belastungen mit sich. Insbesondere für Kinder und Jugendliche war der "Lockdown" beängstigend und schwer zu ertragen. Das gemeinsame Lachen, die Nähe, die Unbeschwertheit ... selbst der nicht immer geliebte Unterricht ... all das fehlte in dieser Zeit. Grund genug, den Gedanken der Schülerinnen und Schüler einen Kanal - ein "Sprachrohr" - zu geben!

Unsere Beratungslehrkraft, Britta Kanngießer, hat Schülerinnen und Schüler dazu ermutigt, ihre Gedanken zur Coronakrise nach außen zu tragen. So sind viele Bilder, Videos und Gedichte entstanden, die uns sehr bewegt haben. Aufrüttelnd, anrührend, tieftraurig und aufmunternd ... die ganze Bandbreite menschlichen Empfindens ist hier vertreten. Wir freuen uns und sind sehr stolz darauf, diese Arbeiten hier präsentieren zu dürfen.