Malwettbewerb Herzog Anton Ulrich-Museum

Besuch im Museum

Bericht der 6 c:

"Zwölf Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 c haben an einem Malwettbewerb zur Reformation teilgenommen. Zu der Ausstellung der Ergebnisse sind Frau Herzig und zwei Schüler aus der 6 c ins Herzog Anton Ulrich-Museum gegangen. Zwei Schüler wurden ausgewählt. Das hat uns sehr gefreut."

SURVIVAL 2017

Schülerinen und Schüler der Klassen 6 a und 6 b nahmen am Verkehrssicherheitstraining "SURVIVAL" teil

Am Mittwoch, 09.08.2017, haben die Klassen 6 a und 6 b zusammen mit Frau Krüger, Frau Kiemele und Frau Hannig das Verkehrssicherheitstraining "SURVIVAL" in der Raabeschule besucht. Sie berichten von Ihren Erlebnissen:

"Hallo,

wir berichten euch über den Verkehrserziehungstag "SURVIVAL".

Wir fanden den Überschlagssimulator sehr spannend, weil alle Kinder nur mit einem Sicherheitsgurt befestigt waren und auf den Kopf gefahren wurden. Da war wie schwerelos.

Wir fanden, dass die Station "Operation Kokosnuss" auch sehr cool war, weil man sich wie ein richtiger Arzt gefühlt hat. Wir konnte mit echten Operationsgeräten arbeiten und mussten sogar einen Mundschutz tragen.

Wir hatten viel Spaß und haben viel gelernt: Ab jetzt tragen wir einen Helm beim Fahrradfahren!"

Presse

Gründung der Herbert Balke-Stiftung

Gründung der Herbert Balke-Stiftung

Diese Stiftung hat den Zweck, die Bildung und Erziehung unserer Schülerinnen und Schüler zu fördern und zu unterstützen: Das bedeutet, dass Klassen- und Studienfahrten und andere schulische Projekte ebenso finanziell unterstützt werden wie unsere bedürftigen Schülerinnen und Schüler, um ihnen die Teilnahme an schulischen Veranstaltungen zu ermöglichen.

Der Stiftungsrat wird zukünftig darüber entscheiden, wo die finanziellen Ausschüttungen der Stiftung konkret hinfließen. Das heißt, dass sich darüber für die Realschule John-F.-Kennedy-Platz und ihre Schülerschaft ganz neue Perspektiven ergeben.

Dass wir diese Stiftung gründen können, haben wir der Tatsache zu verdanken, dass - nach langem, zähen Ringen um den Erhalt - das Schullandheim der Realschule John-F.-Kennedy-Platz verkauft wurde.

Die Namensgebung der Stiftung hängt mit dem Gründer des Schullandheims in Königskrug, Herrn Herbert Balke, zusammen. Seine Ideen und Vorstellungen werden, wenn auch in anderer Form, auch zukünftig in der Schulgemeinschaft der Realschule John-F.-Kennedy-Platz weiterleben. In Anerkennung seiner Lebensleistung haben wir seinen Sohn Uwe Balke gebeten, dem Stiftungsrat als Ehrenmitglied anzugehören. Wir sind sehr froh und glücklich, dass er mit Freude dieser Arbeit entgegen sieht.