>

Aktuelles

Schulbuchausleihe 2024/2025

Das Anmeldeverfahren für die Schulbuchausleihe wird in diesem Jahr erstmalig ausschließlich digital abgewickelt. Alle Informationen dazu sind an die Erziehungsberechtigten per E-Mail versandt worden. Die Listen bieten wir zusätzlich auch als Download an:

Anmeldungen Klasse 6 - 10

Sollten Sie Ihren Sohn / Ihre Tochter an unserer Schule für Jahrgang 6 – 10 anmelden wollen, stellen wir Ihnen hiere ein Anmeldeformular zur Verfügung.

Wir müssen Sie bereits jetzt darauf hinweisen, dass wir leider nur sehr begrenzt freie Schulplätze in den oberen Jahrgängen anbieten können. Wir arbeiten daher mit einer Vormerkliste. Bitte melden Sie ihr Kind nur an EINER Realschule (Erstwunsch) an. Sie haben auf dem Anmeldeformular die Möglichkeit, einen Zweit- und Drittwunsch anzugeben.

Um sich vormerken zu lassen, benötigen wir von Ihnen das Anmeldeformular, das letzte Zeugnis in Kopie sowie einen Überweisungsbeschluss der abgebenden Schule. Der Überweisungsbeschluss kann nachgereicht werden. Bei Wechsel von der IGS benötigen wir zusätzlich ein Notenzeugnis. Bei Wechsel von einer Braunschweiger Realschule, setzen Sie sich bitte vorab mit der jeweiligen Schulleitung in Verbindung.

Nach unseren Zensurenkonferenzen in Kalenderwoche 25 setzt sich die aufnehmende Schule mit Ihnen in Verbindung. Wir bitten Sie, von telefonischen Anfragen abzusehen.

Anmeldeformular für die Jahrgänge 6 - 10

Digitaler "Schulrundgang"

Zeitzeugen

In diesem Jahr haben Schüler:innen der 10. Klassen wieder Stolpersteinrecherchen durchgeführt. Besonders in diesem Jahr war, dass sie die Möglichkeit hatten, mit Verwandten der zu recherchierenden Familien in Kontakt zu treten. Daher kam es dazu, dass uns am 17.01.2024 Klaus Scheelhaase aus Hannover in unserer Schule besuchte und von seinen Erfahrungen berichtete. Das Zeitzeugeninterview war für uns alle sehr aufschlussreich und brachte uns die Geschichte etwas näher bzw. machte das Leben, welches seine Familie führte, für uns greifbarer/lebendiger.

Die Ergebnisse unserer Recherchen haben wir am 12.03.2024 im Roten Saal vorgestellt. Nach der Präsentation ist von Okerwelle ein Radiobeitrag verfasst worden.

Besuch der Braunschweiger Azubi-Messe

Gestern fand die Braunschweiger Azubi-Messe im Eintracht-Stadion statt. Interessierte Schülerinnen und Schüler besuchten diese - gemeinsam mit Lehrkräften des entsprechenden Fachbereichs. Mehr Informationen zur Messe gibt es unter www.ausbildungsstart.com.

NEU!!! Präventionsprojekt "LARS & LISA"

Das von der Stadt Braunschweig geförderte Präventionsprojekt zur Förderung psychischer Gesundheit und Wohlbefinden für Schüler*innen kommt an unsere Schule, genauer in die Klasse 8b! Die Realschule John-F.-Kennedy- Platz reagiert damit als eine der ersten Schulen in Braunschweig auf die Ergebnisse der CTC-Jugendbefragung (Communities That Care) aus dem Jahr 2022.

Das Programm „LARS & LISA – Lust an realistischer Sicht und Leichtigkeit im sozialen Alltag“ wollen wir in 10 Doppelstunden- immer freitags in der 1. und 2. Schulstunde- durchführen. Es geht in dem Training um die Stärkung von Fähigkeiten, die für das ganze Leben wertvoll sind, wie z.B. Resilienz ... weitere Infos hier.

Basketball-AG an der Realschule John-F.-Kennedy-Platz

Dank der Unterstützung durch die Herbert Balke-Stiftung kann seit dem 5. Februar 2024 eine Basketball-AG an unserer Schule angeboten werden. Immer montags in der Zeit von 13:30 – 15:00 Uhr trainieren 20 Schüler*innen der Jahrgänge 7 – 9 mit Unterstützung eines hauptamtlichen Trainers der SG Braunschweig in der Turnhalle der Schule. Neben der Heranführung an den Basketballsport und eine Begeisterung für diesen zu entwickeln steht vor allem die Vermittlung von positiven Grundwerten (Fairplay, Toleranz, Verlässlichkeit und Engagement) im Mittelpunkt. Wir sind glücklich, mit der SG Braunschweig einen professionellen und zuverlässigen Partner zu haben.

Tore, Kekse und Kreativität: Ein Rückblick auf das 1. Nikolaus-Fußballturnier der 5. Klassen

Am Mittwoch, den 06. Dezember 2023 wurde unsere Sporthalle zum Schauplatz eines ganz besonderen Ereignisses – dem 1. Nikolaus-Fußballturnier der 5. Klassen. Schülerinnen und Schüler unserer 5. Klassen versammelten sich, um in einem packenden Wettbewerb ihre fußballerischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Die Sporthalle bebte vor Begeisterung, als die Teams in einem fairen Wettkampf um Tore kämpften. Die Zuschauer feuerten ihre Mitschülerinnen und Mitschüler mit lautem Jubel an, während die Tore fielen und die Spannung stieg. Aber nicht nur in der Sporthalle herrschte reges Treiben – auch in den Klassenräumen wurde fleißig gewerkelt und gebastelt. Schülerinnen und Schüler, die gerade keine Partie spielten, nutzten die Zeit, um sich in kreative Projekte zu stürzen. Es wurde gebastelt, gemalt und gestaltet. Die Klassenräume verwandelten sich in kleine Bastelwerkstätten, in denen die Schülerinnen und Schüler ihrer Fantasie freien Lauf ließen. In gemütlicher Runde wurden Waffeln genossen, Kekse geknabbert und dabei wurden Geschichten und Lacher geteilt. Das 1. Nikolaus-Fußballturnier war somit nicht nur ein sportliches Highlight, sondern auch eine Gelegenheit, die Schulgemeinschaft zu stärken und gemeinsam schöne Momente zu erleben. Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die zum Gelingen dieses besonderen Tages beigetragen haben – sei es durch sportlichen Einsatz auf dem Spielfeld oder durch kreative Beiträge in den Klassenräumen. Zudem geht ein großes Dankeschön raus an Eintracht Braunschweig, die den Siegerinnen und Siegern aus der Klasse 5c Geschenke verlost haben.

Weihnachtszauber überall ...

Auch in diesem Jahr schmückt ein hell erleuchteter Tannenbaum unseren Schulhof. Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Pape aus Mascherode und unserer ehemaligen Lehrkraft Herrn Henning Habekost, die dies wieder möglich gemacht haben.

Lesung der Autorin Rebecca Elbs

Rebecca Elbs zu Besuch in unserer Schule

Die Autorin Rebecca Elbs besuchte unsere Schule und stellte den Schülerinnen und Schülern des 5. Jahrgangs ihr Buch "Leo & Lucy" vor. Die Kinder hatten die Geschichte im Vorfeld gelesen und dazu etwas gebastelt. Ihre Werke brachten sie dann auch gleich mit und stellten sie stolz aus.

Rebecca Elbs verstand es, die Schülerinnen und Schüler mitzunehmen, auf eine Reise durch Leos und Lucys Welt. Über den Hund "Blumenkohl" wurde nicht nur berichtet, sondern die Kinder brachten auch selbst "gemüsige" Namenvorschläge für Haustiere ein. Ebenso wurde über leckere Zwischenmahlzeiten à la Leo geplaudert. So verging die Zeit wie im Fluge, die Schülerinnen und Schüler hatten eine tolle Zeit. Wir freuen uns, dass diese Lesung im Rahmen der Braunschweiger Jugendbuchwoche möglich gemacht wurde.

Ausflug ins Staatstheater

Ausflug ins Staatstheater am 30.08.2023

Ein Bericht von Riwin, Daniel.B, Jason, Sam, Maurice, Toni, Lion (alle 10c)

Am Mittwochmorgen sind wir gemeinsam mit unserer Deutschlehrerin Frau Amelsberg zum Staatstheater gegangen, da wir bei der Verlosung „100 Schüler:innen in die Oper“ u.a. eine Führung durch das Theater gewonnen hatten. Als wir am Staatstheater ankamen, wurden wir von 2 Damen des Bundesfreiwilligendienstes begrüßt und hineingelassen. Zuerst wurde uns ein Flur mit Porträts der Schauspieler/-innen, Musiker/-innen und Tänzer/-innen gezeigt. Danach wurde uns die Bühne von einem der Bühnentechniker ausführlich erklärt und gezeigt. Die Bühne war 20 Meter in alle Richtungen groß. Auf der Bühne stand ein Holzkasten, in dem die Schauspieler bei Aufführungen spielen, den man dort auch Dekoration nennt. Diese Dekoration schwebte über einer Drehplatte, die einen 16 Meter Durchmesser hatte. Befestigt wurde die Deko an fünf Drahtseilen, die an der 20 Meter hohen Decke hingen.

Von der Bühne aus gingen wir in den Spohr Saal, benannt nach dem in Braunschweig geborenen Komponisten und Musiker Ludwig Spohr. In dem Saal waren eindrucksvolle Kronleuchter und es hat sehr gehallt. Auf der Terrasse vor dem Spohr Saal hatte man eine sehr schöne Aussicht, dort haben wir auch das oben gezeigte Foto gemacht. Danach ging es noch in den Herren Fundus, wo über 50 000 Kostüme allein für die Herren gelagert wurden. Der Damen Fundus war leider geschlossen. In der Maske wurde uns dann noch ein wenig über Perücken und das Styling bzw. Make-up erklärt. Damit war unsere Führung dann auch bereits vorbei und wir gingen nach einem kurzen Schlusswort mit Applaus wieder zurück zur Schule.

Bericht zum Workshop Theater lesen.